Führungstermine für 2024

Hier finden Sie unsere aktuellen Führungstermine:

 

6. Juli 2024

3. August 2024

8. September 2024 (Tag des offenen Denkmals)

12. Oktober 2024

2. November 2024

7. Dezember 2024

 

Alle Führungen finden um 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Haupteingang auf der Stadtbrücke (Johannes-Paul- II.-Brücke).

 

Um Voranmeldung wird gebeten. Die Führung dauert ca. 45 Minuten und ist kostenfrei.

 

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter: www.stadthalle-goerlitz.net

 

Anmeldungen sind unter folgender E-Mail-Adresse möglich: stadthalle@kultur-goerlitz.de 

 

 

Der Baubeschluss wurde gefasst!

Nachdem Ende Mai 2024 die Stadt Görlitz der Zuwendungsbescheid der Fördermittel von Bund und Freistaat erreichte, wurde am 19.06.2024 der Baubeschluss zur Gesamtsanierung gefasst.

 

Der Görlitzer Stadtrat stimmte zum Ende der Wahlperiode der Umsetzung der Baumaßnahmen mehrheitlich zu.

 

Somit wurde auch die Annahme der Fördermittel bestätigt.

 

Als Nächstes werden die Ausschreibungen auf den Weg gebracht, damit Anfang 2025 die Bauarbeiten beginnen können.

 

 

Der Fördermittelbescheid ist da!

Ende Mai 2024 erreichte die Stadtverwaltung Görlitz die positive Nachricht - der Zuwendungsbescheid ist da!

 

 - Die Fördermittel von Bund und Freistaat zur Abschließenden Sanierung und Erweiterung der Stadthalle sind bewilligt. -

 

In einem nächsten Schritt kann der Baubeschluss im Görlitzer Stadtrat gefasst werden.

Danach werden die Ausschreibungen auf den Weg gebracht, damit der Baubeginn in greifbare Nähe rückt.

 

 

 

Bürgerbeteiligungen 2024

Zwischen Februar und April 2024 fanden im Rahmen der bürgerschaftlichen Beteiligung Informationsveranstaltungen zum aktuellen Planungsstand der  Stadthalle Görlitz statt.

 

Die Resonanz in den 8 Veranstaltungen war sehr gut und die Bürgerinnen und Bürger konnten sich umfassend über die Sanierungs- und zukünftigen Nutzungspläne informieren.

 

Außerdem bestand die Möglichkeit direkt mit Oberbürgermeister Octavian Ursu, mit Bürgermeister Benedikt M. Hummel, mit Herrn Frank Seibel von der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH und mit Mitarbeitenden des Bau- und Liegenschaftsamtes der Stadt Görlitz ins Gespräch kommen.

 

Das einzigartige Konzert- und Veranstaltungshaus wird nach der Sanierung die kulturelle und gesellschaftliche Lebensqualität in der Region noch mehr steigern.

 

 

 

Grünes Licht für Betriebskonzept und Einreichung des Förderantrages

Der Stadtrat hat Ende Oktober 2023 das Betriebskonzept für die Görlitzer Stadthalle, welches durch die Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH (GKSG) vorgelegt wurde, beschlossen.

 

Dies war ein letzter wichtiger Baustein für den Förderantrag, der Ende 2023 bei der Bundesregierung eingereicht wurde

 

Zuvor hatte der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages weitere 4,8 Millionen Euro für die Sanierung der Görlitzer Stadthalle bewilligt. Der Freistaat Sachsen legt dieselbe Summe dazu. Somit gibt es nun die politische Absicherung für die Finanzierung. Der Gesamt-Förderantrag geht von 50,7 Millionen Euro aus, die die Sanierung der Stadthalle kosten wird.

 

https://www.saechsische.de/goerlitz/sanierung-der-goerlitzer-stadthalle-rueckt-wieder-einen-schritt-naeher-5924808.html

    

https://www.saechsische.de/goerlitz/bund-sagt-weitere-millionen-fuer-die-goerlitzer-stadthalle-zu-5913411-plus.html

 

 

Die Stadthalle stellt das Motiv des Altstadtfest-Pins 2023

Zur Pressekonferenz der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH am 11. Juli 2023 wurde bekannt gegeben, dass die Stadthalle das diesjährige Motiv des Altstadtfest-Pins ist. Der Pin kostet 6 Euro (12 Euro in der Gold-Edition) und mit dem Kauf wird die Finanzierung des diesjährigen Altstadtfestes unterstützt.

 

Zugleich rückt durch den Pin die Stadthalle als prägendes Gebäude des Görlitzer Stadtlebens wieder in den Fokus der Bevölkerung.

 

Den Pin gibt es auch bei den öffentlichen Führungen in der Stadthalle zu kaufen.

 

Die nächsten Termine finden Sie weiter oben unter Führungen.

 

Entwicklung einer Musterachse

Seit Januar 2023 wurde begonnen eine Musterachse zu gestalten.

Verschiedene Tapeten, Farben, sowie Parkettmuster und Brüstungsgestaltungen sind zu sehen.

 

 

Filmdreh in der Stadthalle

Ab Mitte Juni 2023 wurde die Stadthalle als Studio genutzt um Szenen für den Kinofilm „Die Schule der magischen Tiere 3“ zu drehen.

Die Verfilmungen der ersten beiden Folgen dieser Reihe mit den magischen Tierbegleitern war bereits ein großer Erfolg.

 

Auch andere Filme wurden in und an der Stadthalle gedreht. So wurde bspw. der Große Saal der Stadthalle in Wes Andersons „The Grand Budapest Hotel“ zum Festsaal des Hotels.